Herzlich Willkommen!

„Wo liegt denn eigentlich Alt Rosenthal? Wie viele Einwohner hat dieser Ort? Was gibt es dort Interessantes zu sehen?" Nur einige wenige Fragen, die im Zusammenhang mit unserem Ortsteil gestellt werden. Lassen Sie sich ins virtuelle Alt Rosenthal entführen, lernen Sie annähernd 700 Jahre Tradition und Geschichte kennen, schauen Sie sich im Ort und in der herrlichen Umgebung um und lassen Sie Ihrem virtuellen Besuch einen realen folgen. Wir freuen uns auf Sie!

Aktuelles

Sommerfest am 20. August 2016
Das Seifenkistenrennen muss leider dieses Jahr ausfallen! Wir hoffen auf eine neues Rennen im nächsten Jahr!
Nach Kaffee und Kuchen kommt um 17.00 Uhr in der Kirche das Konzert „Northern Lights“ zur Aufführung; ein gemeinsames Projekt der Alt Rosenthaler Blechbläser und Sängerinnen & Sängern des Folklorechores Kariolle.
Um 18.00 Uhr findet die Siegerehrung des Seifenkistenrennens statt, und anschließend wird bei gekühlten Getränken und kulinarisch vielfältigem Angebot gefeiert und getanzt.
Abgerundet wird das Dorffest durch ein Outdoor-Tischtennisturnier.
Wir laden alle recht herzlich ein mit uns zu feiern !

Die Öffnungszeiten und Veranstaltungen der KeuleBar finden Sie hinter dieser Hypertext Referenz

Dienstags um 19 Uhr findet ein offener Yogakurs in der Leihbücherei statt.

Montags um 19 Uhr trifft sich der Folklorechor KARIOLLE in der Leihbücherei. Hierzu ist jede(r) Interessierte herzlich eingeladen. Notenkentnisse sind nicht erforderlich. Instrumente können gerne mitgebracht werden.

26. September 2o15:
2. Platz - FC Bergab Alt Rosenthal gewinnt die Silbermedaille beim Fußball Weltcup Vierlinden

"Gerade zu Hause liegt unsere Heimstärke", sagte Carsten Ramelow nach einem Bundesliga Spiel 1999.
Dieser unschätzbare Vorteil war den Kickern des FC Bergab Alt Rosenthal nicht vergönnt. Im Kessel der Dreieck Arena der Görlsdorfer Fussballer langte es am Ende nur zu einem 2. Platz. Nach einem unglücklichen 1 : 2 im Eröffnungsspiel steigerten sich die Alt Rosenthaler, so dass im Endspiel gegen Görlsdorf ein Unentschieden für den Pokalgewinn gereicht hätte. In den ersten 10 Minuten des Spiels gelang den Alt Rosenthalern die vielen Schüsse des Gegners aus der zweiten Reihe abzuwehren. Erst in der 12. Minute zappelte der Ball im Alt Rosenthaler Netz und es stand 0 : 1. In der Erwartung, dass das Spiel noch weitere 8 Minuten dauern sollte, stemmte sich das Team des Sackgassendorfes gegen die drohende Niederlage. Doch in der 15. Minute pfiff der Schiedsrichter das Spiel plötzlich ab, so dass die Alt Rosenthaler verwundert ihre Niederlage eingestehen mussten. Wegen der Besonnenheit der Mannschaft aus Alt Rosenthal kam es anschliessend zu keinen Ausschreitungen. Der geplante Autokorso durch die Baustelle nach Alt Rosenthal musste leider abgesagt werden.
"So nah waren unsere Hände noch nie am Pokal", sagte ein Spieler traurig nach dem Spiel.
Die Ergebnisse:
Hinrunde:
Worin - Alt Rosenthal 2:1
Görsdorf - Alt Rosenthal 1:2
Rückrunde: Alt Rosenthal - Worin 3:0
Alt Rosenthal - Görsdorf 0:1 (nach "Spielabbruch") -:)
Hier ein Foto der Silbermedaillen Gewinner
Obere Reihe von links: Tim, Roland, Dan, Mattes, Oskar
Untere Reihe von links: Matthias, Stefan, Nico, Jox
Liegend: Fred

Am 21.08.2015 startete das 2. Alt Rosenthaler SEIFENKSTENRENNEN, bei dem sich mutige Jungs in ihren selbst, oder mit Hilfe ihrer Väter und Großväter, gebastelten Kisten die berüchtigte Alt Rosenthaler Bergstrecke mit ihren Kurven und Kopfsteinpflastern herunter wagten.
Hier können Sie ein paar Bilder dieser Veranstaltung sehen.

Bernd Höger
ist am Sonntag, dem 04.01.2015 nach schwerer Krankheit von uns gegangen.
Wir gedenken in Stille.

Günter Stielau
*16.11.1943 †5.9.2014
ist am Freitag, dem 05.09.2014 nach langer, schwerer Krankheit von uns gegangen
Die Trauerfeier findet am 11. Oktober 2014, 13:00 Uhr in der Kirche zu Alt-Rosenthal statt.
In Liebe und Dankbarkeit:
Marlies Machui-Brock
Louisa Brock
und im Namen aller Verwandten

Jazz, Metal und georgische Lieder

Die Gesichter im Oderland - sie wohnen, leben, lieben und arbeiten hier. Ihr Leben will die Märkische Oderzeitung in einer Serie beleuchten, mehr über ihre Träume und ihren Alltag in Erfahrung bringen. Ein sehr schöner Artikel erschien am 14.09.2014 von Marco Marschall über Georg Losch. Lesen Sie hier bitte weiter.

Video zum Erhalt des Bahnhofs 2014
Nico Kirsteins einzigartige Kallebassenlampen
Hüterin der alten Sorten - Ute Boekholts Gärtnerei

Elefantenrüssel, Pilsner Steinkopf oder Rote Murmel sind keine Fantasienamen, sondern alte Gemüsesorten, die in der Gärtnerei von Ute Boekholt wachsen. Vieles was sie dort anbaut und züchtet, ist vom Aussterben bedroht. Am Wochenende lud sie Besucher in ihren Saatgut- und Permakulturgarten ein.

Minze und Salbei kann Christa Köpp-Blodau problemlos erschnuppern. Die andere Pflanze vor ihr auf dem Tisch, gibt sich unterdessen nur schwer durch Geruch und Aussehen zu erkennen. So wie der Jahnsfelderin ging es den meisten Besuchern im Garten von Ute Boekholt. „Was ist das“, war deshalb am Sonnabend die häufigste Frage. Immerhin wachsen mehr als einhundert Gemüsesorten und Wildkräuter im Saatgut- und Permakulturgarten am Alt Rosenthaler Bahnhof. Beim Tag der Artenvielfalt konnten sich Besucher davon überzeugen.

Die Pflanzen, die Ute Boekholt dort seit fünf Jahren anbaut, sind zum Teil sehr alt. Vom Elefantenrüssel, einer Peperonisorte, über den Pilsener Steinkopf, ein Salat, bis zur Roten Murmel, einer kirschgroßen Wildtomate, findet man dort so ziemlich alles. Besonders Sorten, die vom Aussterben bedroht sind. Das Engagement der Gärtnerin gilt deshalb vor allem der Erhaltung.

Ute Bockholt ist Mitarbeiterin bei Samenbau Nordost

MOZ vom 25.5.2010

Straße der Sonnenblumen durch`s Oderland

Willkommen auf der Straße der Sonnenblumen durch`s OderlandSonnenblumen weisen den Weg.

Die reizvolle Stille und Weite der Landschaft beiderseits der Oder bieten dem Erholungssuchenden zahlreiche Möglichkeiten der Freizeitgestaltung, Ruhe und Entspannung.

Mit der "Straße der Sonnenblumen" ermöglichen wir Ihnen eine Entdeckungstour
der besonderen Art, zu den eher noch "versteckten Schätzen" dieser Region.
Ob Sie Straßen, Rad-, Reit- oder Skaterwege wählen, immer signalisiert eine
Sonnenblume aus Holz: "Gäste sind hier herzlich willkommen!"
Fehlt diese Sonnenblume vor der Tür, heißt es leider - weiterziehen!

Weitere Informationen

Alt Rosenthal RSS abonnieren